11.01.2010

Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller: Schriftsteller Franz Th. Schleich hat mich bei der Securitate denunziert



[aktualisiert 12.1.2010; 19:00 Uhr]


Herta Müller fordert Ermittlungen gegen Securitate-Spitzel in Deutschland
Zeitzeugen, Schriftgutachten und Wissenschaftler bestätigen ihre Aussage


Die Langfassung des SWR-Films ist hier zu sehen: Der Spitzel und die Nobelpreisträgerin (XL-Version).





Mainz. Der Schriftsteller und Publizist Franz Thomas Schleich soll die deutsche Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller in den 1980er Jahren für den rumänischen Geheimdienst Securitate unter dem Decknamen „Voicu“ bespitzelt haben. Einer seiner Berichte steht am Anfang der Opferakte von Herta Müller und war nach Ansicht von Experten der Anlass für die Securitate, die rumäniendeutsche Schriftstellerin ins Visier zu nehmen. Das berichtet das ARD-Politikmagazin REPORT MAINZ heute Abend um 21.45 Uhr im Ersten unter Berufung auf Aktenbelege, Zeitzeugenberichte, ein Schriftgutachten und die Einschätzung des Rumänien-Experten der Birthler-Behörde ...... hier weiter

Text: Pressemitteilung SWR


Report Mainz, 11.1.10, Sendung, ARD, 21:45 Uhr

Wiederholungen:

12. Januar 2010
00:40 Uhr, SWR Fernsehen
05:00 Uhr, Das Erste
07.30 Uhr, EinsExtra
09:30 Uhr, rbb
20.15 Uhr, EinsExtra

'Informatorul şi laureata
Premiului Nobel', DW, 12.1.2010
Anexă NOTA - RAPORT din 11 aprilie 1986. Semnează lt. col. de Securitate, Nicolae Pădurariu - după întîlnirea cu Franz Schleich. 


Der Spitzel und die NobelpreisträgerinWie ein befreundeter Schriftsteller Herta Müller an die Securitate auslieferte

aus der Sendung vom Montag, 11.1.2010 | 21.45 Uhr | Das Erste


Literatur zum Thema