Montag, Januar 01, 2024

News 2024


7. 4. 2024

95 Jahre seit dem Blutsonntag in Temeswar – 

95 de ani de la duminica însîngerată de la Timişoara


BDZ, 9. April 1929, S. 1


Viitorul, nr. 6345, 9 aprilie 1929, p. 5


Rote Fahne, 12. Jg., Nr. 86, 10. April 1929, S. 4 (Wien)
Die Rote Fahne, 12. Jg., Nr. 86, 10. April 1929, S. 4 (Wien)


Koloman Müller (3.1. 1891 - 31.12. 1957) - cf. Einzelheiten / detalii

***

Rudolf Herbert (* 17.10. 1953 Kronstadt / Brașov - † 4. 4. 2024 Temeswar / Timișoara)


Rudolf Herbert ist in Temeswar gestorben. Zuletzt war er Dramaturg und künstlerischer Leiter des Deutschen Staatstheaters in Temeswar (DSTT).

A murit Rudolf Herbert, secretar literar și director adjunct artistic al Teatrului German de Stat din Timișoara. 


NW, 21. Dezember 1990, S. 3


(*) Treffen deutschschreibender Autoren

Auf Einladung des Schriftstellerverbandes, der „Neuen Literatur“ und des Goethe-Instituts kommen rumäniendeutsche Autoren zusammen

rw. Bukarest. — Ein Treffen rumäniendeutscher Autoren, solcher, die noch in Rumänien leben, und solcher, die seit kürzerer oder längerer Zeit dieses Land verlassen haben, veranstalten der Rumänische Schriftstellerverband und die „Neue Literatur“ mit dem Goethe-Institut zwischen dem 12. und 16. Dezember. Nachgedacht werden soll gemeinsam über eventuelle zukünftige Möglichkeiten der deutschen Literatur in Rumänien, über die Chancen der Zeitschrift „Neue Literatur“, in der total veränderten Situation einen erweiterten Autoren- und Leserkreis zu erreichen.

Ihre Teilnahme zugesagt haben aus dem Ausland Alfred Kittner, Alexander Ritter, Gerhardt Csejka, Dieter Schlesak, Werner Söllner, Johann Lippet, William Totok, Heinrich Stiehler, Wilhelm Solms, Klaus Hensel, Peter Motzan u.a., aus dem Inland nehmen Franz Hodjak, Joachim Wittstock, Helmut Britz, Wolfgang Koch, Emmerich Reichrath, Horst Schuller Anger, Rudolf Herbert, Herbert Grünwald u.a. teil. Die Gesprächsrunden in geschlossenem Kreis und die öffentlichen Lesungen (am Donnerstag und Freitag jeweils um 18.30 Uhr) finden im Goethe-Institut statt. Am Samstag wird auf Anregung von Mircea Dinescu, Vorsitzender des Schriftstellerverbandes Rumäniens, eine Landpartie unternommen.

NW, 42. Jg., Nr. 12877, 11. Dezember 1990, S. 1


***

6.5. 2024

Enzyklopädie zum NS-Völkermord an den Sinti und Roma in Europa

Öffentliche Präsentation in Berlin in den Räumlichkeiten der Gedenkstätte „Topographie des Terrors”.

Foto: © William Totok 


Initiatorin dieses großangelegten Projekts ist Karola Fings. Mehr als 90 Autor:innen aus 25 Ländern (Stand: März 2024) wirken daran mit. Darunter auch der Historiker Viorel Achim vom Geschichtsinstitut „Nicolae Iorga” aus Bukarest. Achim ist der Verfasser zahlreicher Studien zu dem Thema Romaverfolgung während des Holocaust. Er war Mitglied der internationalen Kommission zur Erforschung des rumänischen Holocaust und ist Mitverfasser des Abschlussberichtes, den die Kommission vorgelegt hat.

Lansarea Enciclopediei genocidului nazist al romilor şi populaţiei sinti din Europa – la Berlin

Articolele despre România încă nu au fost postate. Ele se află în curs de pregătire şi prelucrare redacţională (a se vedea explicaţiile: România, Transnistria, Ion Antonescu, Bucovina, Ionel Rotaru etc.)

 Din echipa de colaboratori face parte şi Viorel Achim, cercetător care lucrează la Instititul de Istorie „Nicolae Iorga” din Bucureşti. Achim a publicat mai multe studii legate de istoria romilor români din perioada Holocaustului. A fost de asemenea membru al comisiei internaţionale pentru studierea Holocaustului din România şi este coautor al Raportului final. 

#

23.2. 2024

Olga Bancic (1912-1944) 

Am 21. Februar 2024, dem 80 Jahrestag seiner Hinrichtung, wurde der kommunistische Widerstandskämpfer Missak Manouchian ins Pariser Panthéon aufgenommen. Mit weiteren Resistance-Kämpfern wurde Manouchian 1944 zum Tode verurteilt. Zu der Gruppe um Manouchian gehörte auch die 1912 in Chişinău/Kischinew geborene Olga Bancic. Sie wurde nicht mit den anderen Mitgliedern der Gruppe hingerichtet, sondern am 10. Mai 1944 in Stuttgart. Ihr Name steht auf den Stelen vor dem alten Justizgebäude in der Stuttgarter Urbanstraße, die 2019 zum Gedenken an die Menschen aufgestellt wurden, die dort während der NS-Zeit getötet worden waren. 

Im Rumänien der 1950er Jahre wurde sie als eine kommunistische Vorkämpferin verklärt, zahlreiche Straßen trugen ihren Namen. Mit dem zunehmenden Nationalismus unter Ceauşescu verschwand schrittweise auch die öffentliche Erinnerung an Bancic. Straßen, die ihren Namen trugen, wurden nach der Wende von 1989 umbenannt. Bancic und andere Antifaschisten wurden als verräterische Kommunisten beziehungsweise als Judeobolschewisten verunglimpft, rassistisch beschimpft und für die Untaten des stalinistischen Regimes verantwortlich gemacht. Bancics Aufnahme ins Panthéon benutzte die rechtsextremistische Presse Rumäniens um neue Anfeindungen und Unterstellungen zu verbreiten. In diesem Zusammenhang wurde das Institut für das Studium des Holocaust in Rumänien – „Elie Wiesel” als ein Verein dargestellt, der die gewaltbereite Antifa-Bewegung und die Terroristin Olga Bancic verherrlicht und die Erinnerung an die wahren Helden des nationalen, antikommunistischen Widerstands (gemeint sind faschistische Legionäre wie Radu Gyr beispielsweise) unterdrückt. 

#

7. 2. 2024

La Timişoara, strada Ion Antonescu a fost redenumita deja în urmă cu două decenii. Nu şi străzile Paulescu, Țuțea, Goga, Blănaru ş.a. în 2024.


Dumitru Sardeş, „Opinii incomode. Neliniştea germanului Meckel. Iritat de atribuirea numelui Mareşal Ion Antonescu unei străzi din Timişoara“, în: Paralela 45. Supliment de cultură, literatură şi artă al ziarului „Renaşterea bănăţeană“, Nr. 3049 ♦ 15 februarie 2000, p. 1. [Supliment coordonat de Ion Marin Almăjan, Ion Jurca Rovina, Aurel Turcuş]  

[Redactor-șef - ADRIAN POP, redactor-șef adjunct și secretar general de redacție - IOAN DAVID, secretar de redacție - NICOLAE LENGHER. Șefi secții: ELEONORA V. POPA (politică-administrație), AUREL TURCUȘ (cultură), MARCEL SĂMÂNȚĂ (social-economic-învățământ), SILVIU FLORESCU (actualități-sport)]. 

Director onorific: Iosif Constantin Drăgan

Cf. Pentru o cultură a memoriei democratice în spațiul public din Timișoara, News 2023

#

24. 1. 2024


Majadahonda, 13. 1. 2024



 

Grup radical de dreapta din România, în frunte cu preotul greco-catolic Marius Vişovan, şi neofascişti spanioli la comemorarea legionarilor Ion Moţa şi Vasile Marin. Delegaţia română intonează imnul Sfânta tinereţe legionară. Versuri: Radu Gyr, muzica: Ion Mânzatu.

Spanische Neofaschisten und eine Gruppe rechtsradikaler Rumänen, angeführt von dem griechisch-katholischen Pfarrer Marius Vişovan, während einer Gedenkfeier für die am 13 Januar 1937 im Bürgerkrieg gefallenen Legionäre, Ion Moţa und Vasile Marin. Die rumänische Delegation singt die Legionärshymne: Text von Radu Gyr, Musik von Ion Mânzatu.




Cf. Alte detalii tematice / Weitere Einzelheiten zu dem Thema, in: Halbjahresschrift - hjs-online 

***



+ + + Linke und Securitate- aktualisiert / Stînga şi Securitatea - actualizat + + +


1960. Schiţa biografică a lui Erich Wayand, întocmită la cererea Securităţii de către o persoană din interiorul redacţiei ziarului „Neuer Weg”

16 noiembrie 1960. Raport cu propuneri de a cere aprobarea Raionului de Partid în vederea folosirii lui Wayand Erich, membru de partid, pe lîngă Hormadka Georg

14. September 1971. Erich Wayand gestorben / Moartea lui Erich Wayand




+ + + Kunst-Kultur 7 - aktualisiert / Artă-cultură 7 - actualizat + + +




Gheorghe Gheorghiu-Dej, * 8. 11. 1901 - † 19. 3. 1965 

Florilegiu / Florilegium 

[1965. Stefan Binder: Staatsmann und weitblickender Politiker. Dachzeile: Gheorghe Gheorghiu-Dej]

[1965. Liviu Ciulei: O pildă de neuitat. Supratitlu: Gheorghe Gheorghiu-Dej - Omagiu] 

[1965. Sütő András: amintire nepieritoare. Supratitlu: Gheorghe Gheorghiu-Dej]

[1965. Cicerone Theodorescu: Ritmul inimii tale. Supratitlu: Gheorghe Gheorghiu-Dej. Închinare Griviţei Roşii. Epopeea continuă]   

[1965. Grigore Hagiu: Oră grea. Supratitlu: Gheorghe Gheorghiu-Dej. Închinare Griviţei Roşii. Epopeea continuă]

[1965. Eugen Jebeleanu: Ochii. Supratitlu: Gheorghe Gheorghiu-Dej. Închinare Griviţei Roşii. Epopeea continuă]

[1965. Tudor Arghezi: Adio. Supratitlu: Gheorghe Gheorghiu-Dej] 

[1965. Tudor Arghezi: suspin... Supratitlu: Amintirea tovarăşului Gheorghe Gheorghiu-Dej, veşnic vie în inima Partidului, a clasei muncitoare, a poporului]

[1965. Oscar Walter Cisek: Denn er wirkt fort... Dachzeile: Gheorghe Gheorghiu-Dej]  

[1965. Maria Banuş: E Ţara. Supratitlu: Gheorghe Gheorghiu-Dej. Închinare Griviţei Roşii. Epopeea continuă]    

[1965. Zaharia Stancu: Angajamentul nostru. Supratitlu: Gheorghe Gheorghiu-Dej]   

[1965. Eugen Barbu: fiu iubit al poporului. Supratitlu: Gheorghe Gheorghiu-Dej]

[1965. Ov. S. Crohmălniceanu: o viaţă pilduitoare. Supratitlu: Gheorghe Gheorghiu-Dej]  

[1965. Radu Cosaşu. Ultima imagine. Supratitlu: Oamenii de teatru cinstesc memoria tovarăşului Gheorghe Gheorghiu-Dej] 

[1965. Oskar Pastior: Sein Leben hiess Parteilichkeit. Dachzeile: Gheorghe Gheorghiu-Dej]

[1965. Eugen Frunză: Nedespărţire. Supratitlu: Gheorghe Gheorghiu-Dej. Închinare Griviţei Roşii. Epopeea continuă]

[1965. Alfred Margul-Sperber: Sein Herzschlag lebt. Dachzeile: Gheorghe Gheorghiu-Dej] 

[1965. Alfred Margul-Sperber: In Memoriam / Anm.: verfasst anlässlich des Todes von Gheorghe Gheorghiu-Dej] 

[1965. Franz Liebhard: Der grosse Sohn unseres Vaterlandes. Dachzeile: Gheorghe Gheorghiu-Dej] 

#

1959. Geo Bogza: Unde te aflai? Pe prima pagină a ziarului, lozinca: Trăiască 23 August, ziua eliberării României de sub jugul fascist, cea mai mare sărbătoare naţională a poporului român!

1967. Der völkisch-angehauchte Demagoge und Ceaușescu-Panegyriker Hans Liebhardt (1934-2017) denunziert den rumäniendeutschen Lyriker Dieter Schlesak (1934-2019), dem er unterstellt, eine „undialektische“ und „retrograde Behauptung“ in ein Holocaust-Gedicht eingebaut zu haben.

1952. Franz Johannes Bulhard: An eine Agitatorin

1955. Franz Johannes Bulhardt: Tanz zum Feste. Musik: Richard Oschanitzky

Wollen heut mit Tanz und Liedern 
danken unsern Sowjetbrüdern, heute im August!
[...]

Und von unsrem neuen Leben 
Soll jetzt allen Kunde geben 
Dieser deutsche Tanz!

#

1952. Eugen Jebeleanu: Bălcescu. Epilog

1949. Alfred Margul Sperber: Stalin. În româneşte de Veronica Porumbacu

1957. Alfred Margul Sperber: Balada balamucului. Traducere: Lazăr Iliescu  

1957. Alfred Margul Sperber: Radio Europa liberă. Traducere: Lazăr Iliescu 

1953. Nina Cassian: In ceasul durerii. Supratitlu: Iosif Vissarionovici Stalin 

1953. Maria Banuş: La căpătâiul lui Stalin  

#


+ + +  - aktualisiert - Ubi bene, ibi patria - actualizat + + +


1971. Darlegung des Genossen Nicolae Ceauşescu auf der Arbeitsberatung des Parteiaktivs aus dem Bereich der Ideologie sowie der politischen und kulturell-erzieherischen Tätigkeit. - Auszug zum Thema Homogenisierung.  

1971. Cuvîntul tovarăşului Eduard Eisenbürger - sic! Supratitlu: Consfătuirea de lucru a activului de partid din domeniul ideologiei şi al activităţii politice şi cultural-educative 

1971. Hans Kehrer: Verantwortungsvolle Aufgaben für jeden Kulturschaffenden. Dachzeile: Erziehungsprogramm der Partei zur Tat werden lassen. Die Darlegung des Genossen Nicolae Ceauşescu vom ganzen Volk von Herzen gebilligt 

1971. Norbert Petri: Unser Beitrag zur sozialistischen Bewusstseinsbildung. Dachzeile: Erziehungsprogramm der Partei zur Tat werden lassen. Die Darlegung des Genossen Nicolae Ceauşescu vom ganzen Volk von Herzen gebilligt  

1971. Vasile Alecsandri: Das Erwachen Rumäniens - Deşteaptă-te, române - Deutsch von Franz Johannes Bulhardt  


Pe fruntea voastră moartea să scrie:
Duşmani ai ţării! Cruzi vinzători!“

soll eure Stirn die Inschrift tragen: 
Verräter, Feind dem Vaterland!

18 februarie 1977. Consfătuirea pe ţară a unităţilor de control al oamenilor muncii. Cuvîntarea tovarăşului Nicolae Ceauşescu

19. Februar 1977. Landesberatung über die Kontrolltätigkeit der Werktätigen. Rede des Genossen Nicolae Ceauşescu

1857. Vasile Alecsandri: Moldova în 1857

15. August 1977. Eine als Leserbrief verpackte Reaktion der Siebenbürgischen Zeitung auf die Ceauşescu-Rede und das darin zitierte Gedicht von Alecsandri, der allerdings nicht als Verfasser genannt wird / Reacţie la cuvîntarea lui Ceauşescu a ziarului Siebenbürgische Zeitung sub forma unei scrisori în care e reprodusă poezia recitată de Ceauşescu, fără a se preciza că Alecsandri este autorul textului

1977. Eduard Eisenburger: Unitatea de nezdruncinat dintre poporul român şi naţionalităţile conlocuitoare Neu! Nou! 

1977. Maßnahmenplan der Securitate zur Vorbereitung der Jahrestagung des Heidelberger „Arbeitskreises für Siebenbürgische Landeskunde“ in Hermannstadt, 1.-3. August 1977  /  Plan de măsuri privind contactarea, influenţarea şi prelucrarea unor persoane şi agenţi cu prilejul sesiunii anuale a „Cercului de studii transilvănene” care urma să aibă loc la Sibiu între 1 şi 3 august 1977

1978. Josef Eckenreiter. Titel: Gemeinsame Sitzung der Räte der Werktätigen ungarischer und deutscher Nationalität. Zwischentitel: Aus den Reden der Diskussionsteilnehmer 

1978. Rede des Genossen Nicolae Ceauşescu auf dem Gemeinsamen Plenum der Räte der Werktätigen ungarischer und deutscher Nationalität. Auszüge 

#


+ + + Kunst-Kultur 8 Robert Reiter - aktualisiert / Artă-cultură 8 Franz Liebhard - actualizat + + +


[11.8.1954. Franz Liebhard: Calea cea bună a Europei. Supratitlu: Ancheta „Scînteii“ împotriva „comunităţii defensive europene“, pentru un tratat european de securitate colectivă!] 


***

Neue Bücher - Cărţi noi 


10. 2. 2024

Matrix, 3/2023 (73), Pop Verlag, Ludwigsburg


18. 3. 2024

Halbjahresschrift für Geschichte und Zeitgeschehen in Zentral- und Südosteuropa

Ausgabe 2023

35. Jahrgang, Band 1 und 2 

Local Societies in Southeastern Europe in Transition from Empires to Nation States after WWI. Case Studies

Gábor Egry: The Moral Economy of High Imperial Capital? The (Non-)Nationalization of Foreign Companies in Post-WWI Romania and the Idea of a Romanian National Economy | Ivan Jeličić: Fiume’s Political Elites and Their Challengers, 1918–1924 | Ségolène Plyer: Bohemia’s Eastern Border in Transition, 1918–1919 | Jernej Kosi: Slovene Ethnolinguistic Nationalism as Rhetoric and Practice in Post-Imperial School Administration in Prekmurje | Attila Simon: Alternatives to a Takeover of Power. Košice 1918–1919 | Svetlana Suveica: Post-Imperial Biographies in the Russian–Romanian Borderlands. The Case of the Bessarabian Pantelimon V. Sinadino | Hannelore Baier: Der Wunschkandidat fällt durch. Securitate und Kultusdepartement manipulieren die Wahl des Hermannstädter Stadtpfarrers | Franz Sz. Horváth: Die Legende des Ikaros: Anmerkungen zu den Parabeln von György Bretter

#

Anton Sterbling, Rückkehr aus dem Klimadelirium und die merkwürdige Begegnung mit Nikolaus Lenau in Wien


Pop-Verlag, Ludwigsburg 2024

Die Geschichte des Prof. Dr. Dr. h.c. Bartholomäus Jeanpaul aus dem Erzählungsband „Klimadelirium und andere furchtbare Erzählungen“ ließ mich nicht los. Sie drängte geradezu auf eine Fortführung. Diese sollte zeitlich bis in die Gegenwart und darüber hinaus reichen.
Ein wiederholtes Gespräch mit Freunden über Nikolaus Lenau, dessen Todestag sich übrigens im nächsten Jahr zum 175. Mal jährt, brachte mich auf die Idee, meine Erzählung über die Rückkehr des Professors Bartholomäus Jeanpaul mit gleichsam antizipierten und phantastisch erdachten Geschehnissen und Ereignissen rund um Nikolaus Lenau in Wien, die nicht zufällig etwas mit dem faszinierenden Bannkreis der Literatur zu tun haben, zu verbinden.


***

22. 1. 2024

Statistik Halbjahresschrift hjs-online Blog, 17. 3. 2009-22.1. 2024



***




***

=================================
UNSER BLOG ANGEBOT - IM ÜBERBLICK
BLOGUL NOSTRU - PRIVIRE DE ANSAMBLU
=================================
▼ 2024


▼ 2023

Kunst-Kultur 8 - Artă-cultură 8  (Franz Liebhard, Robert Reiter) 


▼ 2022

Kunst-Kultur 5 - Artă-cultură 5 (Oscar Walter Cisek 1)

▼ 2021

Ubi bene, ibi patria (Banater Post, Scutul”, Hella Bara, Friedrich Böhmches, George Ciorănescu, Hans Bergel, Anton Breitenhofer, Michael Schuster, Christian Maurer, Georg Scherg, Günther Schuller, Nikolaus Berwanger, Virgil, Richard Langer, Helmut Roth, Paul Philippi etc.)
Blut und Boden 7 - Sînge şi glie 7 (Radu Gyr. Demnächst - în curînd:  Das Innere Reich, Harald Krasser etc.)
Blut und Boden 6 - Sînge şi glie 6 (Nichifor Crainic, Erwin Wittstock. 

▼ 2020

  • Kunst-Kultur 4 – Artă-cultură 4 (Ingmar Brandsch, „Barbu Elena”, Herta Müller, says she was not aware is member of Writers Guild: ‘It is absurd theatre', etc.)
  • Kunst-Kultur 3 – Artă-cultură 3 („Radu Constantin", Eginald Schlattner, Hans Bergel, „Gert Grundich" - Friedrich Böhmches, „Neamțu" etc.)
  • Blut und Boden 5 - Sînge şi glie 5 (Mihai Eminescu vs. Karl Emil Franzos, Adam Müller-Guttenbrunn - 1903, Otto Alscher, Der Alldeutsche Verband in Belgrad / Uniunea pan-germană la Belgrad - 1941, etc.)
  • Linke und Securitate 3 – Stînga şi Securitatea 3  (Nikolaus Berwanger, „Lucian”, Mircea Vaida, etc.)
  • News 2020 

  • ▼ 2019

  • Linke und Securitate 2 – Stînga şi Securitatea 2 (Nikolaus Berwanger, „Voicu”, „Claudia”, „Hans Roth” - critic muzical , membru fondator al FDGR/ Musikkritiker, Gründungsmitglied des DFDR)
  • Kunst-Kultur 2 – Artă-cultură 2 (UAP, Florin Medeleţ, Francisc Kiraly, ACIER, Frieder Schuller, Paul Celan, „Matei“ - Alexander Ternovits etc.)
  • Linke und Securitate – Stînga şi Securitatea (Lupta, Traian Novac, Zoltán Franyó, Georg Hromadka, Erich Wayand, Ștefan Foriș, Constantin Titel Petrescu, Iosif Jumanca, Eftimie Gherman - „Laurenţiu”, Vladimir Krasnosselski, Duiliu Vinogradski - „Vladimir”, „Luca”, Gheorghe Cristescu-Plăpumaru, Adrian Dimitriu, Mira Moscovici, Constantin Avramescu, Mircea Iscru Stănescu, Sergiu Cunescu etc.)
  • News 2019 

  • ▼ 2018

  • 100 Jahre Rumänien – România 100
  • Kunst-Kultur – Artă-cultură (
  • Helga Reiter, Neue Literatur 1981, Emmerich Reichrath, Mihai Isbăşescu, 
  • Arnold Hauser, Georg Maurer etc.)
  • Securitate vs. Securitate  (Tito-Rajk-Kostov, Dobrivoi Stanoiev, Vidosa Nedici, Sava Bugarschi, Nicolae Ighişan, Scânteia - 1950, Neagu Cosma etc.)
  • Die Schere - Foarfeca (III)   
  • News 2018 
  • Blut und Boden 4 - Sînge şi glie 4 (Heinrich Zillich, Adolf Bartels,  Alfred Pomarius, Carol II vs. Toponyme, Dumitru Stăniloae etc.)
  • Blut und Boden 3 - Sînge şi glie 3 - Erwin Neustädter (1897-1992); Bernhard Capesius (1889-1981); Ernst [Emil] Gamillscheg (1887-1971); Johann [Hans] Wolf (1905–1982); Anton Valentin (1898-1967); Annie Schmidt-Endres (1903-1977); Bruno Kremling (1889-1962); Karl von Möller (1886-1943); Viktor Orendi-Hommenau (1870-1954; Hans Beller (1896-1955); Hans-Wolfram Hockl (1912-1998); Hans Diplich (1909-1990); Josef Gabriel d.J. (1907-1947); Walter Schlandt; Andreas Fall; G. I. Brătianu; 

  • ▼ 2017
    • ▼ 2016
    • Paranoia - Der Fall - cazul Nikolaus Haupt (Peter Geiss, Josef Gaßner, Hans Beller, Kaspar Muth, Ioan [Hans] Heber, Patricia Zimmermann, Neueste Nachrichten, Banater Deutsche Zeitung,  Südostdeutsche Tageszeitung, Eduard Pamfil, Cornel Pacoste, Banater Post vs. Herta Müller 1984) 
         ▼ 2015
    ·         (▼  Mai
    * ▼  November
    * ▼  Oktober

    * ▼  September


        * ▼  August

              o Der Fall „Bega“


    * ▼  EU-Wahl 2009:

    ▼  28. Mai 2009Schwulenparade in Bukarest 



    ▼  18. April 2009Nationalismus, Rassismus, Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit. Ein virtueller Stammtisch

    ▼  8. April 2009Aufruhr in der Republik Moldau 

    ▼  1. April 2009„Holocaust an der Peripherie“
    ▼  27. März 2009:  Johann Böhm: Bischofsvikar Friedrich Müller als Widerständler? - August Georg Kenstler, Herausgeber der Monatsschrift „Blut und Boden“  (Anhang: 1. Zum Verständnis der politischen Gruppen (Parteien) der deutschen Volksgruppe in Rumänien von 1922 bis zum 23. August 1944    2. Organisationsplan der NSDAP der DViR Ende 1943. Tabelle mit den Unterorganisationen der NSDAP der DViR)
    ▼  27. März 2009Urme pierdute, urme regăsite






    Erstellt: 24. 12. 2023 - Aktualisiert: 14. 4. 2024, 15:10 h