15.11.2009

Zerschlagung der Aktionsgruppe - Plan der Securitate




Plan der Securitate zur Zerschlagung der Aktionsgruppe Banat
Plan de dăstrămare a Grupului de Acţiune Banat


Aufgrund der nun zugänglichen Akten kann der Securitateplan zur Zerschlagung der Aktionsgruppe rekonstruiert werden. 

Hier eine schematische Darstellung, Auszüge aus den Akten und zusätzliche Erklärungen in der gedruckten Halbjahresschrift (siehe  die bibliografischen Hinweise weiter unten). 












ACNSAS, I 210845, vol. 4, Bl. 12

Ein am 26. November 1974 verfasstes Schreiben der Bukarester Hauptabteilung 1, das am 16. Januar 1975 nach Temeswar geschickt wurde, enthält einen Hinweis auf  "7 Materialien" der Aktionsgruppe. Diese "feindseligen Schriften" wurden als Beweise für die staatsfeindlichen Tätigkeiten der Gruppenmitglieder nach Temeswar geschickt. Das von dem damaligen Leiter der Hauptabteilung 1, Generalmajor der Securitate Dumitru Borsan und dem verantwortlichen Chef der Abteilung, Oberstleutnant Dumitru Marin, unterzeichnete Dokument enthält erneut die Anweisung, die Aktionsgruppenmitglieder nachrichtendienstlich zu überwachen.


Abkürzung: OV = Operativer Vorgang (rum. Dosar de urmărire informativă - D.U.I.) 



____________


Weiterführende Infos in: 

William Totok, „Zwanzig Jahre lang im Visier der Securitate. Skizzenhafter Überblick“, in: Halbjahresschrift für südosteuropäische Geschichte, Literatur und Politik, 21. Jg., Nr. 2/2009, S. 98-117. 
Ders., „Streiflichter. Aus den Hinterlassenschaften der Securitate“, in: Halbjahresschrift für südosteuropäische Geschichte, Literatur und Politik, 22. Jg. Nr. 1-2/2010, S. 33-64. 


Aktualisiert - 6.3. 2017